Auf die inneren Werte kommt es an!

Ein Polstermöbel von Wolkenweich ist Qualitätsarbeit, von der äußeren Form bis ins innerste Detail. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise. Tauchen Sie ein in eine Welt, in der Ihr Möbelstück im Mittelpunkt steht: Unsere Produktion.


Das Gestell

Natürliche Basis

Alle tragenden Teile werden aus luftgetrocknetem, massiven Buchenholz gefertigt - natürlich aus nachhaltiger Forstwirtschaft, denn wir denken schon heute an morgen. Nicht tragende Teile wie z. B. Blenden sind aus festem, stabilen Sperrholz. Bei uns werden alle Verbindungen noch holzgerecht gedübelt und verzapft. Eben echte Qualitätsarbeit, die Sie sehen und spüren.

Polstermöbel Federung.

Die Unterfederung

Sitzkomfort fängt ganz unten an

Die Sitzunterfederung aus Wellenfedern besteht aus feinstem Stahl. Sie wird mit Klammern am Buchenholzgestell befestigt. Darüber schützt ein reißfestes Gewebe vor Reibung und Abnutzung. Trotz geringer Höhe ist die Unterfederung ein wichtiges Kriterium für optimalen Komfort: Sie gleicht punktuelle Gewichtsbelastungen aus und sorgt so für dauerhafte Bequemlichkeit.

Polstermöbel Federung.

Der Polsteraufbau

Nur das Beste


Polsterqualität spüren Sie – erst recht bei längerer Nutzung. Deswegen bieten wir zwei besonders hochwertige Polsterarten an:
Bei der Festpolsterung wird der Bezug sowohl im Sitz als auch im Rücken straff über die Polster gespannt und verbunden. Der Sitzkomfort ist recht fest – „in die Kissen versinken“ gibt es hier nicht.
Handgeflochtene Zylinderfederkerne aus hochelastischem Spezialfederstahl sorgen dafür, dass die Polsterung auch nach Jahren nichts von ihrem hohen Federkomfort verliert.
Der Federkern wird mit einer latexierten Kokos-matte abgedeckt. Das verhindert die Reibung zu den darüber liegenden Schaumstoffen. Mehrere Schichten unterschiedlich fester Schaumstoffe, natürlich FCKW-frei, sichern einmal mehr die Langzeitelastizität und Wertbeständigkeit. Dabei ist das Raumgewicht eine wichtige Größe: Wir verwenden im Sitz mind. 35 kg/cbm, im Rücken 28 kg/cbm. Geringere Raumgewichte bewirken deutlich mehr Härte- und auf Dauer Komfortverlust.
Bei unseren Systemprogrammen empfehlen wir eine andere Polsterart: lose Sitz- und Rückenkissen. Der Vorteil liegt darin, dass die Bezüge gewaschen oder gereinigt werden können.
Die Sitzkissen bestehen aus einem festen Schaumkern (35kg/cbm, FCKW-frei) und einer Auflage aus Polsterdaunen (70% Latexstäbchen, 30% gewaschene Entenfedern ). Sie bieten eine komfortable Unterfederung und – dem Charakter der Systemmöbel entsprechend – eine legere Optik. Die Rückenkissen sind vollständig mit Polster-daunen gefüllt und laden so zum behaglichen Anlehnen ein. Sowohl Sitz- als auch Rückenkissen werden in Kammern abgesteppt, um eine Verschiebung der Daunenfüllung zu verhindern.
Praxistipp: Schütteln Sie die Sitz- und Rückenkissen regelmäßig auf. Sie erhöhen dadurch den dauerhaften Sitzkomfort.
Lose Sitz- und Rückenkissen passen sich dem Körper optimal an. Die damit verbundene leichte Mulden- und Faltenbildung wirkt gemütlich und schafft eine behagliche Atmosphäre.
Wer lose Kissen mag, aber auch gerne auf einem richtig festen Polster sitzt, bestellt Sitz-(40kg/cbm) und Rückenkissen aus Kaltschaum, natürlich FCKW-frei. Diese Kissenart sorgt für eine geradlinigere Optik. Die Faltenbildung ist deutlich geringer.


Scroll To Top